unser Betrieb:

Daten des Betriebes: Gärtnerei – Fachbereich Gemüsebau und Lehrgarten – Lehrfeld ökologischer Gartenbau, Fläche: 1 ha Betriebsfläche mit 3000 m2 Gewächshausfläche, davon 500 m2 für die Anzucht von Jungpflanzen, 0,5 ha Freiland und 0,8 ha Lehrgarten.

Produkte/Service: Ca. 30 verschiedene Feingemüse von der Aubergine bis zur Zucchini. Wir probieren gerne unbekannte Gemüsesorten aus. Besonders im Lehrgarten haben wir auch alte Sorten oder auch einmal etwas Exotisches, z.B. das mexikanische Zwerggürkchen oder die Ursprungsform der Tomate. Aktionstage für Schulklassen, Kindergärten und Senioren und Seniorinnen aus Wohnheimen.

Wer arbeitet mit: Bei uns arbeiten Menschen von 25 Jahren und älter, die entweder an einerQualifizierungsmaßnahme zum/zur Gärtner/in teilnehmen oder in einem Integrationsjob (1 EuroJob) beschäftigt sind.

Hauptabnehmer: Ökokiste Bremen Borgfeld, www.oeko-kiste.vis.de, Naturkost Kontor Bremen, www.naturkost-kontor.de, Bremer Erzeuger-Verbraucher-Genossenschaft (EVG), www.bremer-evg.de. Im kleinen Stil machen wir zur Tomatensaison einen Ab-Hofverkauf.

Besonderheiten: Der Bremer Lernweg: Ohne Berufsschule zum Berufsabschluss Gärtner/Gärtnerin

Anbauverband: Bioland seit 1986

 

… und übrigens:

Alle zwei Jahre veranstalten wir ein Hoffest mit Musik, gutem Essen und Führungen durch die Gärtnerei.

 

Kontakt:

ÖkoNet gGmbH Betrieb rhizom

Ansprechpartnerinnen: Heidrun Kersting und Claudia Ramsperger

Am Kleinen Moordamm 1

28357 Bremen

Tel. 0421/ 27 50 10

Fax:0421/ 27 12 07

rhizom@oekonet-bremen.de

WWW.OEKONET-BREMEN.DE

FACEBOOK

PDF-VISITENKARTE

Feingemüse aus dem Norden

„Wir machen Bio, weil wir Chemie schon in der Schule abgewählt haben.“