sortenreine Apfelsäfte von Eckart Brandt

Ich finde sie so köstlich, all die verschiedenen Apfelsaftaromen vom Cox Orange, Holsteiner Cox, Filippa, Martini, Finkenwerder Herbstprinz, Altländer Pfannkuchen, Schöner von Boskoop, Celler Dickstiel und Seestermüher Zitronenapfel. Noch dazu diese wohlklingenden Namen! Also rief ich Eckart Brandt im Alten Land an, um wieder welche zu bestellen. Aber es gab keine Liefermöglichkeit. Eckart fährt nur einmal im Jahr nach Bremenund beliefert die Maiskolben Food-Koop in der Neustadt und uns, das war im Januar. Da wir nicht so viel Lagerkapazität haben, waren unsere Säfte im Frühjahr viel zu schnell alle. Nur die leckeren Fruchtaufstriche und Apfelgelee stehen dauerhaft in unserem Regal.

Kurz entschlossen verabredeten Klaus und ich einen Besuch bei Eckart zum Abholen der Saftkisten – und trafen uns auch gleich mit ihm in seinem neuen Boomgarden Park Helmste für ein Gespräch. Eckart ist seit 1989 Mitglied bei uns. Damals begann er mit dem Bio- Obsthof und suchte Absatzmöglichkeiten. Am 20. Mai machten wir uns auf den Weg. Eine Verabredung in der Woche zuvor musste Eckart verschieben, weil das Fernsehen kam – eine 45minütige Sendung über ihn gab es bei „Das“ auf NDR am 13. Mai.

Es war ein Vergnügen, Eckart zuzuhören, der mit Humor und Schalk erzählte, während wir durch den Boomgarden Park spazierten. Eckart will nächstes Jahr mit 67 Jahren in Rente gehen. Das passt gut, weil dann die Pacht seines bisherigen Obstgartens in Großenwörden abläuft. Eckarts Frau Judith Bernhard hat im November 2012 das Land in Helmste geerbt. Es ist kaum zu glauben, dass hier vorher ein Maisfeld war. Jetzt grünt und blüht es. Ganz verschiedene Bäume, Pflanzen, Kräuter wurden angepflanzt, um viele Insekten anzulocken und besonders Bienen etwas zu futtern zu bieten nach der Obstblüte. Es gibt Hecken mit Berberitzen, Kornelkirsche, Faulbaum. Das schmalblättrige Weidenröschen blüht bis in den Herbst. Besondere Wildpflanzen gibt es bei der Firma Rieger- Hofmann. Ich war sehr beeindruckt, wie viel Geld man da investieren muss – z.B. 6000 EUR für Blumenwiesen-Saatgut! Wie mühsam es ist, winzige Samen von Hand zu sammeln, konnte ich mir dann doch vorstellen.
 In ganz kurzer Zeit stellte sich im Boomgarden Park der Erfolg ein: Es gibt ganz viele Insekten und Schmetterlinge.  ...

Kontaktdaten

Eckart Brandt und Judith Bernhard
Im Moor 1
21712 Großenwörden
Boomgarden Park
21717 Helmste
www.boomgarden.de
www.boomgardenshop.de